Behandlung

- nach dem TAO-Prinzip -


 "Den Menschen ungeachtet seiner Lebensweise und abgetrennt von seiner Umwelt und des Universums

zu betrachten, wäre als wolle man ein Buch verstehen, von dem man nur das Cover anschaut und 

exemplarisch in ein paar Seiten hineinliest."

 

  Olaf Wiechmann


Krankheiten haben eine Ursache, die es zu finden und zu beseitigen gilt. Dabei bedarf es oftmals mehr, als nur die Symptome der Krankheit zu betrachten. Es geht vielmehr darum, den Menschen in seiner Gesamtheit zu erfassen und seine Rolle in seinem eigenen Leben und in der Welt zu verstehen.

 

Immer wieder habe ich im Gespräch mit anderen Menschen festgestellt, dass viele Krankheiten, akute und chronische Beschwerden, Schmerzen, Allergien, Unzufriedenheit, Stress, Angst, psychosomatische Probleme, Perspektivlosigkeit, Depression, Burn-Out und andere Formen des Unwohlseins in Resonanz zu der eigenen Lebenssituation und Lebensweise entstehen. Symptome tauchen oft nicht grundlos auf und sind für uns Menschen Warnzeichen und Aufforderung, sich mit uns selber auseinander zu setzen. 

 

Die verschiedenen naturheilkundlichen Methoden helfen uns Menschen dabei, auf sanftem und natürlichem Wege mehr Wohlbefinden zu erlangen. Sie können alleine und isoliert oder in Kombination angewendet werden und sind häufig wichtiges Begleitinstrument und Hilfsmittel auf dem Weg, unser Leben nach unseren Wünschen, Vorstellungen, Träumen und Bedürfnissen auszurichten, indem sie alte Blockaden lösen.

 

Gerade aber dann, wenn ein Mensch in bestimmten Aspekten seines Lebens nicht so lebt, wie es seiner Natur und seinem Ich entspricht, lebt er gegen sich selber. Der alleinige Einsatz von alternativmedizinischen oder auch schulmedizinischen Therapien hilft zwar für den Moment, würde langfristig gesehen aber bei Beibehaltung der bisherigen Lebensweise in vielen Fällen keine dauerhafte Verbesserung des Wohlbefindens und der Lebensqualität bewirken.

 

Jeder Mensch sollte sich deshalb auch über sein Leben, dass er gerade führt, bewusst werden und es mit dem Leben abgleichen, dass er gerne führen würde und welches zu ihm passt. Hat der Mensch darüber nun ausreichend Erkenntnisse erlangt, dann beginnt der Weg der Veränderungen - der Weg des Wandels. Und dieser Weg besteht nicht nur aus der Heilung von Krankheit, sondern auch aus der Beseitigung derer Ursachen, die nicht nur im organischen, sondern im gesamten Lebensprozess zu suchen sind. Ein solcher Wandel soll dazu führen, dass bestimmte Krankheitsformen zukünftig gar nicht mehr auftreten. 

 

Aber auch ohne nennenswerte Erkrankungen kann ein Wandel großartige Änderungen hervorbringen. Er kann dabei helfen, Weichen im Leben zu stellen und den Alltag zu beleben. Er kann das Leben lebendig, die Arbeit zu einer Bereicherung und Schwere zu Leichtigkeit machen. Verdrängte Träume können wiederbelebt und schrittweise umgesetzt werden. Ein solcher Wandel kann jedem Moment des Lebens die Chance geben, mit Glück und tiefer Zufriedenheit durchdrungen zu sein.

 

Meine Behandlungen vollführe ich nicht in den Grenzen einer bestimmten Therapieform, sondern nach einem ganzheitlichen, übergreifenden Konzept, das mehrere naturheilkundliche Behandlungsformen (Natural Healing) kombiniert. Diese Vorgehensweise verknüpfe ich mit der Betrachtung und Optimierung alltäglicher Strukturen in Ihrem Leben (Life Coaching). Je nachdem, mit welchem Anliegen Sie zu mir kommen, kann entweder der Coachingaspekt oder die naturheilkundliche Behandlungsform einen höheren Stellenwert einnehmen oder eher eine begleitende Rolle spielen. Hierbei arbeite ich überwiegend nach dem House of Life Prinzip. So kann eine Transformation zu einem gesunden und glücklichen Menschen erfolgen.